Das Leitbild Beeskow 2030

Modellstadt Beeskow 2030


Abschluß der Projektphase "Visionen und Leitbild"

Im Oktober 2002 haben die Stadtverordneten der Kreisstadt Beeskow ein langfristiges Leitbild für die Stadtentwicklung beschlossen. Dieses Leitbild soll eine Richtschnur für alle Stadtakteure darstellen. Es richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und ihres Umlandes. Stadtparlament, Stadtverwaltung, Vereine, Selbständige und Bürgerinitiativen  werden damit aufgefordert, dieses Leitbild in umfassender Kooperation umzusetzen.

Eine liebenswerte Kleinstadt im lebenswerten ländlichen Raum
- heute und morgen -
Leitbild Beeskow 2030

Leitbildthema

Leitbildthema

Leitbildthema

Leitbildthema

Leitbildthema

Leitbildthema



Beschlossen
von der Stadtverordnetenversammlung Beeskow
am 9. Oktober 2002


Download
des kompletten Textes mit Erläuterungen (PDF-Datei in ZIP-Archiv 162 kB)


Leitbildthema:
Grüne und gastfreundliche Stadt am Wasser

Die Stadt Beeskow entwickelt sich als ‚grüne und gastfreundliche Stadt am Wasser’ im Einklang mit Landschaft und Umwelt. Die Vernetzung von Stadt, Landschaft und Spree wird auf Grundlage einer nachhaltigen Grünflächen- und Tourismusentwicklung stärker herausgestellt. Der Tourismus, insbesondere der Fahrrad- und der Wassertourismus, wird eine wichtige Wirtschaftskraft der Stadt. Nicht nur die am Tourismus direkt beteiligten, sondern alle Beeskower fördern den Fremdenverkehr durch ihre Gastfreundlichkeit und durch die Pflege und Weitergabe ihrer Traditionen und ihres lokalen Wissens.

nach oben


 

Leitbildthema:
Lebenswerte Stadt für Alt und Jung

Die Kreisstadt Beeskow orientiert ihre Entwicklung an den Anforderungen der zukünftigen Stadtgesellschaft einer ‚Lebenswerten Stadt für Alt und Jung’. Sie integriert in hohem Masse die Belange der einzelnen sozialen Gruppen und insbesondere der sozial oder ökonomisch Benachteiligten in die Stadtentwicklung. Die Zusammenarbeit der Generationen (‘voneinander lernen’) und ihre sozialen Belange werden intensiv gefördert.

nach oben


 

Leitbildthema:
Wirtschaftszentrum im ländlichen Raum

Die nachhaltige Beeskower Wirtschaftsentwicklung setzt an den Potenzialen der Stadt und ihres Umlandes an. Zur Stärkung und weiteren Entwicklung der industriell-gewerblichen Basis wird angestrebt, Beeskow zu einem „Innovations- und Demonstrationszentrum der Holznutzung“ zu profilieren. Die Versorgungsfunktion als Kreisstadt im ländlichen Raum mit den wichtigen Elementen Kreisverwaltung, Einzelhandel und Wochenmarkt muss erhalten und weiter gestärkt werden. Daneben sollen unternehmens- und personenbezogene Dienstleistungen zukünftig einen bedeutenden Bereich darstellen, in dem neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

nach oben


 

Leitbildthema:
Lebendige historische Innenstadt

In der Stadt Beeskow wird die historische Innenstadt weiterhin vielfältig genutzt und weiter belebt. Die Nutzungsmischung wird gestärkt. Das Angebot an innenstadtrelevanten Sortimenten und an Gütern der Nahversorgung ist im historischen Altstadtbereich Beeskows konzentriert. Hierzu tragen Einzelhändler, Gastronomen und andere Dienstleister stark bei. Die lebendige, sehenswürdige und fußgängerfreundliche Innenstadt ist Ziel des Städtetourismus. Die Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raumes unterstützt bürgerschaftliche Aktivitäten.

nach oben


 

Leitbildthema:
Mobilität für alle

Der Verkehr in der Stadt Beeskow und ihrem Umland orientiert sich in stärkerem Maße an den Bedürfnissen der nicht motorisierten Bevölkerung und bietet ‚Mobilität für alle’. Der öffentliche Personennahverkehr stellt eine notwendige Ergänzung zum PKW dar. Für den Berufs- und Erholungsverkehr gestaltet sich Beeskow umwelt- und familienfreundlich. Die Stadt wird fahrradfreundlich gestaltet und mit dem Umland gut vernetzt.

nach oben


 

Leitbildthema:
Stadt mitten in der Europäischen Union

Die Osterweiterung der EU im Jahr 2004 verändert die Lage Beeskows innerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Die Stadt wird in wenigen Jahren nicht mehr im Grenzraum am Rande der EU liegen. Beeskow wird dies als Chance für die weitere nachhaltige Entwicklung von Stadt und Region nutzen. Die Synergieeffekte durch die Nähe zum Beitrittsland Polen und der Ausbau bereits bestehender Kontakte tragen zum wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung der Stadt bei.

nach oben


 

 

 

  

Zurück zur Startseite
von
beeskow2030

 Gefördert
von